Hier wollen wir Neuigkeiten aus dem Gemeindeleben sammeln…

02.04.2020 – Video-Andacht zum Palmsonntag

am Samstag, den 04.04.2020  stellen wir ab 18:00 Uhr ein neues Video „Lieder und Gebete“, eine kleine Andacht zum Palmsonntag ins Netz. Ihr findet es – wie gewohnt – auf dieser Seite. Ziel soll es sein, einen kleinen gemeinsamen Internetgottesdienst zu schaffen, wenn dann viele etwa zur gleichen Zeit den Film anschauen werden.

02.04.2020 – Osterkerzen für die Mitglieder der Gemeinde

wir haben es uns überlegt: die Osterkerzen können am Lieneschweg 73 (Joschko) in der nächsten Woche, also in der Karwoche von Montag bis Mittwoch in der Zeit von 10 bis 12 Uhr abgeholt werden. Bitte in dieser Zeit vorher anrufen (Tel: 0541 41497), am besten direkt vor dem Haus stehend, dann stelle ich Euch die Kerzen vor die Haustür. Bitte nicht klingeln wegen der Infektionsgefahr für den nächsten. Es ist auch möglich, für andere aus der Gemeinde weitere Kerzen abzuholen.

 

 

29.03.2020 – Lieder und Gebet

Liebe Schwestern und Brüder,

ein heimtückisches und gefährliches Virus hält die ganze Welt in Angst und Schrecken. Es trennt uns räumlich voneinander. Wir dürfen uns in diesen Wochen, die für uns geistlich so wichtig sind, nicht zu Gottesdiensten versammeln. Als Zeichen der geistlichen Verbundenheit schicken wir Ihnen und Euch aus der Kleinen Kirche diesen herzlichen Gruß mit Gebet und Gesang.

Euer Felix Bernard

(Die Werbung nach dem Video lässt sich leider nicht vermeiden, dafür ist das Einstellen kostenfrei. Bitte nach dem Video etwas anderes anklicken) 

28.03.2020 – Die Osterkerzen sind da …

Wir machen uns gerade Gedanken, wie wir die Osterkerzen an die Gemeindemitglieder verteilen können.

 

 

 

 

 

 

23.03.2020 – wir begrüßen Pater Breulmann in der Kleinen Kirche

Die Gemeinde Kleine Kirche hat einen neuen Geistlichen zur Mitarbeit gewonnen. Es ist der Jesuitenpater Dr. Hermann Breulmann, der von unserem Bischof zum Pastor in der Pfarrei Christus König in Haste und zur Mitarbeit in unserem Bistum (u.a. auch in der Katholischen Hochschulgemeinde) zum 1. März 2020 ernannt worden ist.

Pater Breulmann, der inzwischen 72 Jahre alt ist, hat schon verschiedene Aufgaben wahrgenommen. Er war Hochschulseelsorger in Hamburg, von 1986 bis 1994 Geistlicher Rektor im Cusanuswerk, von 1996 bis 2000 Rektor des Canisius-Kollegs in Berlin, von 2000 bis 2003 Rektor des Berchmannskollegs in München, danach Kirchenrektor in St. Michael in München, Geistlicher Rektor der katholischen Akademie in Hamburg und zuletzt Hochschulseelsorger in Berlin. Pater Breulmann wird in nächster Zeit auch bei uns Gottesdienste übernehmen und nach Bedarf bei Gesprächskreisen, z. B. beim theologischen Gesprächskreis, mitwirken. Wir freuen uns, dass Pater Breulmann neben seinen anderen Aufgaben in unserem Bistum auch in unserer Gemeinde mitmachen wird. In unserem Gottesdienst am 07. März d. J. hat sich Pater Breulmann schon einmal selbst kurz vorgestellt.

Felix Bernard

Im Frühjahr 2020 –  Wiltrud Fuchs – unsere „neue“ Organistin in der Kleinen Kirche

Am Ende des letzten Jahres hörten die Besucher unserer Gottesdienste plötzlich ungewohnte und ungewöhnliche Klänge von der Orgel: Wiltrud Fuchs saß nämlich erstmals am Spieltisch!
Von 1989 – 2006 war sie Kirchenmusikdirektorin in St. Marien, lebte anschließend 10 Jahre in Weimar und kehrte im letzten Jahr zurück nach Osnabrück. 
In ihrer Zeit als KMD engagierte sie sich immer mit ihrer großen musikalischen Kreativität bei der Gestaltung unserer ökumenischen Feiermahle, zusammen mit Reinhard Duhme haben wir viele dieser Gottesdienste gemeinsam erarbeitet. Nachdem Günter Doetsch alters- und krankheitsbedingt vor einiger Zeit leider ausscheiden musste, wurde die Orgel in der Kleinen Kirche seltener gespielt, da häufig nur einer unserer Pianisten/ Organisten anwesend sein konnte.
Beim letzten Feiermahl sprachen sowohl Thilo Zwartscholten als auch ich mit Wiltrud und sie zeigte sofort Bereitschaft, sich bei uns in der Kleinen Kirche zu engagieren. So werden also unsere Gottesdienste in Zukunft durch Wiltruds Orgelspiel bereichert, zur Freude der Gemeinde, der Priester und besonders auch der Schola.
Liebe Wiltrud: Sei herzlich willkommen!

Ansgar Schönecker

Bildquelle: Wiltrud Fuchs